Rabindranath Tagore - Wanderer zwischen Welten

von Golam Abu Zakaria (Hg.)
235 Seiten
1. Auflage 2011
ISBN 978-3-86281-018-5 
19,80 EUR 

Rabindranath Tagore (1861-1941) ist der bekannteste Dichter des indischen Subkontinents. Tagore war nicht nur Dichter, sondern auch Philosoph, Künstler, Pädagoge und Sozialreformer. Er war die erste Persönlichkeit außerhalb des westlichen Kulturkreises, die 1913 den Nobelpreis für Literatur erhielt. In Indien und seiner Heimat Bangladesch wird er mit Goethe, Shakespeare und Dante auf eine Stufe gestellt. In der ersten Hälfte des 20sten Jahrhunderts war Tagore in Europa eine Kultfigur. Auch wenn wir 2011 seinen 150. Geburtstag feiern, sind seine Gedanken heute aktueller denn je. Er steht für Toleranz, Weltoffenheit, Selbstbestimmtheit, soziales Engagement, und seine Naturverbundenheit ist beispielhaft. In diesem Buch beschreiben bengalische und deutsche Autoren die bisher im Westen wenig bekannte Seite Tagores.
Rabindranath Tagore - Wanderer zwischen Welten

 

19,80 EUR
Lieferzeit: 3-4 Werktage