Intergenerationelles Lernen als Teil einer lebendigen Stadtkultur

von Markus Marquard, Marlies Schabacker-Bock, Carmen Stadelhofer, Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung (ZAWiW) der Universität Ulm
120 Seiten
1. Auflage 2011
ISBN 978-3-86281-026-0
16,80 EUR

Warum ist intergenerationelles Lernen ein aktuelles gesellschaftliches Thema? Welche Vorteile bringt es den Beteiligten? Wie kann intergenerationelles Lernen im lokalen Kontext verankert werden? Welche Tipps für die Planung intergenerationeller Projekte sind hilfreich? Eine engagierte Bürgerschaft, übergreifende Kooperationen zwischen Stadtverwaltung, Schulen, Jugend- und Altenarbeit sowie anderen Bildungseinrichtungen ist erforderlich, um intergenerationelles Lernen Teil einer lebendigen Stadtkultur werden zu lassen. Mit Argumenten aus wissenschaftlichen Disziplinen sowie Informationen und Tipps aus der Praxis werden Anstöße gegeben, um intergenerationelles Lernen auch im eigenen Umfeld vor Ort umsetzen zu können.

Intergenerationelles Lernen als Teil einer lebendigen Stadtkultur

 

16,80 EUR
Lieferzeit: 3-4 Werktage