Täter - Helfer - Trittbrettfahrer.
NS-Belastete von der Ostalb

von Wolfgang Proske (Hg.)
295 Seiten
1. Auflage 2010
ISBN 978-3-86281-008-6
19,80 EUR
Publikation vergriffen, keine Neuauflage
 
An den meisten Orten der Ostalb sind hiesige NS-Täter fast schon wieder vergessen. Dieses Buch erinnert in 16 Biographien an ihr Wirken und ihr Umfeld, soweit es sich heute noch rekonstruieren lässt. Dabei werden nicht nur Täter beschrieben, die für den Tod einer Vielzahl von Menschenleben verantwortlich waren, sondern auch Helfershelfer, die mit weitreichenden Spielräumen vor Ort das umsetzten, was anderswo geplant worden war. Darüber hinaus geht es um so genannte Trittbrettfahrer, die politisch korrekt mit der Masse schwammen und sich darauf verstanden, zu Nutznießern der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft zu werden. Mit Raul Hilberg lässt sich zusammenfassend über lokale NS-Größen sagen: „Ob sie befahlen oder gehorchten, am Schreibtisch saßen oder im Freien wirkten: Sie alle waren zur Stelle, wenn es darauf ankam, und handelten mit der ihnen zu Gebote stehenden Gründlichkeit.“
Dr. Wolfgang Proske, der Herausgeber dieses Bandes, ist Diplom-Sozialwissenschaftler und beschäftigt sich als Geschichtslehrer seit Jahren mit der Historisierung des Nationalsozialismus.

Täter - Helfer - Trittbrettfahrer. <br />NS-Belastete von der Ostalb