Donau-Anhörung. Rede zur Eröffnung des Internationalen Donaufestes am 3. Juli 1998 auf dem Ulmer Münsterplatz

edition Der Strom, Band 1
von György Konrád
12 Seiten
1. Auflage 2010
ISBN 978-3-932577-96-3
5,00 EUR

Anlässlich der Eröffnung des ersten Internationalen Donaufestes im Juli 1998 trug György Konrád den hier publizierten Text auf dem Ulmer Münsterplatz vor. Konrad, 1933 in Ostungarn geboren, neben Václav Havel, Milan Kundera und Pavel Kohout zu den wichtigsten Stimmen der demokratischen Bewegung in Ungarn vor 1989 zählend und für seine Literatur vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 1991, hat mit der „Donau-Anhörung” ein wundervolles Kabinettstückchen der Literatur, ein lehrreiches Märchen vom und um den großen Strom geschrieben. Dabei handelt es sich um eine kunstvolle Rollenprosa. Der große europäische Strom spricht zu uns Menschen an seinen Ufern. Im märchenhaften Ton erzählt die Donau von ihren historischen, kulturellen und philosophischen Erfahrungen mit uns. Aber auch private und sehr intime Momente kommen zur Sprache. Man spürt in jedem Satz, in jedem Wort, die große Vertrautheit und Liebe, die Konrád mit diesem Fluss verbindet. 

Donau-Anhörung. Rede zur Eröffnung des Internationalen Donaufestes am 3. Juli 1998 auf dem Ulmer Münsterplatz

 

5,00 EUR
Lieferzeit: 3-4 Werktage