Helmuth Zenz: Ulm - Das Stadtbuch


Helmuth Zenz: Ulm - Das Stadtbuch

Artikel-Nr.: 978-3-86281-010-9

Titel vergriffen.

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
19,90
Preise inkl. MwSt + Versand

Helmuth Zenz

Ulm - Das Stadtbuch

Herausgegeben von Gerard Elineau, Margret Ganseforth und Friederike Kroll

ISBN 978-3-86281-010-9 / 283 Seiten / 2010 / 19,90 Euro

 

Inhalt

Aus der Einleitung des Autors: Was in aller Welt rechtfertigt mich, noch ein weiteres Buch über Ulm vorzulegen? Ich bin kein Historiker; kein Fachmann für Architektur oder für Stadtentwicklung. Wie kann ich mit all der gelehrten und sachkundigen Literatur konkurrieren, die bisher über Ulm vorgelegt wurde? Bin ich wenigstens abgestammter Ulmer, um geheimnisvolles Urwissen über Ulm einbringen zu können. Wie der Untertitel des Buches erläutert, ist mein Buch vor allem eine Anleitung für Ulmanfänger: Das sind alle diejenigen, die gerade dabei sind, sich in Ulm niederzulassen, oder erst seit kurzem in Ulm wohnen. Mein Bild von Ulm ist alles andere als objektiv. Mit der Objektivität ist das so eine Sache. Wenn sie als Kriterium darüber entscheidet, was berichtet wird, bleibt von der prallen Wirklichkeit oft nur noch ein triviales lebloses Gerippe übrig. Die Wahrheit, hat einmal der Dichter Robert Musil (sinngemäß) geschrieben, ist nicht der Punkt auf einer Geraden, sondern ein Sack, der umso wirklicher wird, je mehr man in ihn hineinstopft. In diesem Sinne trägt mein Buch zur Wahrheit über Ulm bei. Sie dürfen sich aber darauf verlassen, dass die Fakten, die ich über Ulm berichte, keine Lügen und auch nicht ausgedacht sind. Das Buch ist ganz überwiegend ein Lesebuch. Es trifft nicht zu, dass die Bilder in ihm jeweils mehr sagen als tausend Worte. Künstlerischen Anspruch können und wollen sie nicht erheben. Sie stehen nicht für sich, sondern im Dienste des Textes.

Diese Kategorie durchsuchen: Regionalliteratur Süddt. und Donauraum